Den Link-Sticker gibt’s ab jetzt für alle User! 

stylink, vergütungs-plattform, influencer, instagram geld verdienen, youtube geld verdienen, link-sticker

Der Link-Sticker hat erst vor Kurzem die Swipe-Up Funktion abgelöst. Und jetzt gibt es schon die nächste Änderung: Jeder und jede soll in Zukunft die Sticker-Funktion nutzen können! Was vorher nur die Accounts über 10.000 Follower anwenden konnten, ist jetzt für alle verfügbar. Was die Vorteile der Link-Sticker sind, worauf du beim Verwenden achten solltest und was das für deine stylink Nutzung bedeutet, erfährst du in diesem Blogartikel.  

Der Link-Sticker für alle 

Bisher war die Sticker-Funktion nur für Accounts mit über 10.000 Follower verfügbar. Während der Probephase der Link-Sticker war es allerdings auch kleineren Instagram Accounts möglich, diese Funktion zu nutzen. Instagram erhielt hierfür viel positives Feedback, was unter anderem eine Begründung dafür ist, dass die Sticker-Funktion nun für jeden verfügbar ist.

Den Link-Sticker kannst du, wie alle anderen Sticker (Standort, GIFs etc.), in deine Story einfügen. Dafür erstellst du das Bild deiner Wahl und gehst anschließend über den Sticker-Button in das Menü, wo alle Sticker zur Verfügung stehen. Dort ist ab jetzt auch der Link-Sticker gelistet. Wenn du diesen öffnest, kannst du deinen gewünschten Link einfügen.  

Stylinks als Link-Sticker 

Bis jetzt konnten User, die unter 10.000 Follower haben, ihre Empfehlungslinks nur in der Bio von Instagram einfügen. Ab jetzt kannst du deine Stylinks auch als Sticker posten. Das heißt, dass auch Nano-Influencer von dieser Veränderung profitieren können. Und dies bringt einige Vorteile mit sich.  

Vorteile der Link-Sticker 

  • Mehr Aufmerksamkeit für deine Links 
  • Mehr Klicks und dadurch eine bessere Monetarisierungsmöglichkeit 
  • Durch die Story wissen deine Follower, was sich hinter dem Link versteckt – ernsthaftes Interesse hinter den Klicks 
  • Durch die Highlight-Funktion kann die Story und somit auch der Link dauerhaft gespeichert werden
  • Nano-Influencer haben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine Kampagne ausgewählt zu werden 

Falls du noch nicht weißt, wie du Stylinks erstellen kannst, findest du hier eine Anleitung.

Link-Sticker Zugang kann gesperrt werden 

Wichtig zu erwähnen ist, dass der Zugang bei Missbrauch von Instagram auch wieder entzogen werden kann. Instagram will so sicherstellen, dass die Verbreitung von schädlichen Inhalten oder der allgemeine Missbrauch der Linknutzung verhindert werden kann. Daher bekommen Accounts, die vor weniger als 30 Tagen erstellt wurden, auch vorerst keinen Zugriff auf den Link-Sticker.   

 

Über den Autor

Anna Schengber

schreibt Blogbeiträge über Social Media und alles, was dazu gehört. Sie arbeitet als Werkstudentin im Influencer Support bei stylink und unterstützt das Kampagnenmanagement. Auch nach der Arbeit verbringt sie gerne Zeit in den sozialen Medien und mag vor allem die Kreativität, die dort präsentiert wird.

Derzeit gibt es keine Kommentare. Warum läufst du die Dinge nicht ab?

Kategorien

Folge uns:   

Sichere dir alle Rabattcodes von unseren Partnershops mit unserem stylink-Newsletter!