Wie du mit Instagram Reels für mehr Traffic und Engagement sorgst

stylink, vergütungs-plattform, influencer, instagram geld verdienen, youtube geld verdienen, instagram reels

Die Adventswochenenden sind fast verstrichen und die Luft riecht nach Zimt und Zucker. Weihnachten steht vor der Tür! Auch auf Instagram weihnachtet es sehr. Egal, ob Stories, Posts oder Livechats, in der Vorweihnachtszeit kommt man um den Weihnachtszauber nicht herum. Wir zeigen dir, wie du mit Instagram Reels mehr Traffic generieren kannst, und geben dir ein paar richtig weihnachtliche Content-Ideen an die Hand. Damit haust du deine Follower garantiert aus den Weihnachtssocken. Let’s do it!   

Warum sind Instagram Reels eine Bereicherung für deinen Channel?

Instagram Reels gibt es seit dem 05. August 2020 und sind eine mega Möglichkeit, deine organische Reichweite zu erhöhen. Geht dein Reel viral oder kommt super an, ist das ein riesiger Vorteil! Dann wird dein Video auch Usern außerhalb deiner Community ausgespielt. Stagnieren deine Abo-Zahlen gerade, kannst du so schnell neue Follower gewinnen. Gerade Profile unter 10.000 Abonnenten profitieren von den Reels, da sie mehr User erreichen und auf ihr Profil locken können. Und gefällt der Community das, was sie sehen – dann hast du gewonnen. Wichtig ist, dass du weißt, auf welche Produkte, Themen und Inhalte deine Follower stehen. Was liebt deine Instagram-Bubble? Auf welche Inhalte steht deine Community? Du solltest auch wissen, was eigentlich dein Steckenpferd ist. Wofür steht dein Profil und um welche Themen drehen sich deine Postings? Ein weiterer Tipp: Bist du dir noch unsicher, kannst du auch das Frage-Tool in deiner Story nutzen. Dann kannst du deine Community fragen, welche Inhalte und Themen sie sich wünscht.

Instagram Reels bringen Abwechslung in dein Profil

Reels sind nicht nur super, um deine Reichweite zu erhöhen und den mysteriösen Instagram-Algorithmus auszutricksen: Sie sind auch hilfreich, weil sie deinen Feed auflockern und für Abwechslung sorgen. So schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Auf deinem Profil wird es für Außenstehende und Neulinge nie langweilig, während du dich gleichzeitig kreativ ausleben und ausprobieren kannst.  

Was solltest du unbedingt über die Instagram Reels wissen?

Damit deine Reels punkten, solltest du möglichst kreative Inhalte bieten. Bedeutet: am besten animierst du dazu, deinem Beitrag ein Like zu geben und diesen abzuspeichern. Das schaffst du, indem du sogenannte Call-to-Actions platzierst, die deine Follower zu bestimmten Handlungen auffordern. Du kannst sie dazu aufrufen, bestimmte Erfahrungen, Meinungen und Tipps in den Kommentaren zu teilen oder ihre Freunde unter deinem Beitrag zu markieren. Connection is key – deine Reichweite massiv erhöhen kannst du auch, wenn du so viel wie möglich mit anderen Accounts interagierst. Dazu gehört, dass du dir auch mal die Postings deiner Follower anschaust und Kommentare beantwortest, die vielleicht unter deinem Beitrag auftauchen können. Die passenden Hashtags solltest du ebenfalls für deine Nische setzen, damit du noch mehr potenzielle User erreichst. Sieh dir auch gern noch einmal unseren Artikel zu 5 Hacks für Instagram Reels an!

Back to Business: Unsere Content-Ideen für weihnachtliche Instagram Reels

#1: Gift Guides

In der Weihnachtszeit sind wir gestresst vom Geschenke besorgen, Termindruck und Glühwein-Hopping auf dem Weihnachtsmarkt. Die meisten User nutzen Instagram dann eher zum Abschalten und suchen nach Geschenk-Inspirationen für ihre Liebsten. Rund jeder 10. Deutsche ist ein Last-Minute-Shopper, was die Weihnachtsgeschenke angeht. Deshalb sind unter deinen Followern mit Sicherheit auch ein paar Personen, die sich über passende Geschenkideen freuen. In deinem Bekanntenkreis giltst du als die Geschenke-Fee schlechthin und weißt zu jeder Zeit, über was sich deine Liebsten am meisten freuen würden? Wie wäre es, auch deinen Followern per Reel einige Geschenkideen an die Hand zu geben und so deine Follower in Weihnachtsstimmung kommen zu lassen? 

#2: Weihnachts- und Silvesteroutfits  

Stylische Outfits, glitzernde Schuhe und funkelnder Schmuck gehören jedes Jahr zu den Highlights der Weihnachtszeit. Ganz ehrlich, wer liebt es nicht, sich für gemeinsame, festliche Zeit mit der Familie in Schale zu werfen? Gerade nach gut eineinhalb Jahren Pandemie genießt jeder von uns die Gelegenheit, nach Outfits für besondere Anlässe zu stöbern. Gehe auf die Jagd nach dem glitzerigsten Weihnachtsoutfit und stöbere in unseren Partnershops nach Lust und Laune nach weihnachtlichen Styles, von denen auch deine Follower nicht genug bekommen können. 

#3: Get ready with me – Christmas Day Edition  

Du hast dich bereits in ein Outfit für Heiligabend verliebt und kannst es nicht abwarten, es deinen Followern live zu zeigen? Wie wäre es mit einem klassischen “Get ready with me”-Video, um deiner Community zu zeigen, wie du dich auf einen der schönsten Tage des Jahres vorbereitest? Dabei kannst du mit verschiedenen Kameraeinstellungen und –winkeln experimentieren.

#4: Zeige dein Christmas Table Setting

Liegt dein Themenfokus eher auf Trends im Bereich Interior und Design, dann hast du mit Sicherheit auch schon in deinen eigenen vier Wänden für den ultimativen Weihnachtszauber gesorgt. Dein Adventskranz ist gebastelt, die Weihnachtsdekoration ist aufgestellt – egal, ob klassisch in roten und grünen Farbabstufungen oder doch schlicht und modern mit weißen und goldenen Akzenten. Deine Community ist mit Sicherheit dankbar für ein wenig Weihnachtsinspiration und orientiert sich an deinem Geschmack. Also lege los, zeige in kurzen Sequenzen all die weihnachtlichen Veränderungen, die du bisher vorgenommen hast, hinterlege deinen liebsten Weihnachtsklassiker und inspiriere deine Follower!   

#5: Weihnachtsbaum aufstellen

Von drauß vom Walde komme ich her, ich muss euch sagen – es weihnachtet sehr! Egal, ob du mit einer Axt bewaffnet in das nächste Wäldchen gestiefelt bist, deinen Tannenbaum schon fertig geschlagen beim Händler deines Vertrauens gekauft hast oder dieses Jahr aus Nachhaltigkeitsgründen in ein unechtes Exemplar investiert hast: den Weihnachtsbaum zu schmücken ist jedes Jahr aufs Neue ein Highlight. Schnapp dir dein Handy oder deine Kamera und lass deine Community an diesem schönen Moment teilhaben und teile deinen Baumschmuck per stylink. 

#6: Come Christmas Shopping with me  

Natürlich kannst du deine liebsten Pieces für weihnachtliche Outfits zu dir nach Hause bestellen und gemütlich dort ein Reel drehen. Für den richtigen Kick kannst du aber auch sorgen, indem du dir dein Handy schnappst und vor Ort in den Einkaufsläden deine Shopping-Experience filmst und ein wunderschön weihnachtliches Reel daraus zauberst. Vielleicht hast du auch Lust, weitere Eindrücke aus deinem Shopping-Day zu filmen und das Ganze zu einem kleinen Daily Vlog zusammenzuschneiden?   

#7: Das Rezept deiner Lieblingsplätzchen 

Die Vorweihnachtszeit ohne Plätzchen zu genießen, kommt natürlich nicht in die Kekstüte. Du backst jedes Jahr aufs Neue das Generationenrezept deiner Ur-Großmutter, hast das beste Rezept für vegane Vanillekipferl auf Lager oder möchtest deinen Followern eine zuckerreduzierte Abwandlung vom üblichen Spekulatiusrezept mit auf den Weg geben? Es spricht nichts dagegen, auch dieses Rezept nicht standardmäßig in einem Feed-Posting an deine Community weiterzugeben, sondern sie beim Backen Step by Step mitzunehmen. So bekommst du die Chance, dass deine Follower sich an dein besonders leckeres Reel erinnern und sich dein Kurzvideo in ihren Favoriten abspeichern, damit sie jederzeit darauf zurückgreifen können.   

So startest du mit Instagram-Reels durch: Unsere Tipps  

Bevor du durchstartest, achte auf ein paar wichtige Basics. Keine Sorge, we got you! Damit deine Follower auch später noch auf deine Empfehlungslinks zugreifen können, speichere deine Reels in einem Highlight ab. Achte beim Filmen deines Instagram Reels darauf, dass du im Hochformat (16:9) und bildschirmfüllend filmst. Die ersten Sekunden sind wichtig! Du brauchst die Aufmerksamkeit der User direkt in den ersten 2 Sekunden. Ansonsten riskierst du, dass sie weiterscrollen und dein Video im Instagram-Strudel verschwindet. Zeige am Anfang eine kurze, aber passende Überschrift. Damit machst du direkt den Inhalt des Instagram Reels klar. Hast du schon einmal vom sogenannten Social Proof gehört? Das ist ein Phänomen: wir liken Videos oder Beiträge eher, wenn sie schon viele Likes haben. Hat ein Video nur sechs oder sieben Likes, ist die Hemmschwelle für den Klick auf “Gefällt mir“ höher! Deshalb musst du einen Call-to-Action einbauen. Letzter Tipp: Klar ist TikTok gerade mega angesagt. Deine Instagram Reels sollten trotzdem kein Wasserzeichen zeigen. Wenn du die Reels lieber mit TikTok produzierst und schneidest, lade das Video neu hoch. 

Auf die Plätze, fertig, los!

Zu guter Letzt: Natürlich passiert es nicht über Nacht, dass deine Community von knapp 1.000 Followern auf über 10.000 anwächst. Reels sind Arbeit – sie lohnen sich aber, wenn du wirklich konsequent und hartnäckig am Ball bleibst und durchgängig Content kreierst! Lass dich nicht unterkriegen. Wenn deine ersten Reels noch nicht so richtig sitzen, kannst du auch bei der Länge und den Inhalten variieren und unterschiedliche Wochentage und Uhrzeiten zum Posten ausprobieren. Alles klar? Dann lege jetzt los und versetze deine Community nicht nur in Weihnachts-, sondern auch in Shoppinglaune!

Influencer aufgepasst!

Du möchtest mit deinen Insta Stories und YouTube-Videos Geld verdienen? Dann bist du bei stylink genau richtig. Melde dich jetzt kostenlos an!

Jetzt anmelden
Über den Autor

Annika Brockmann

arbeitet als Werkstudentin im Influencer Support bei stylink und schreibt Blogbeiträge rund um aktuelle Trends und Tipps im Bereich Social Media. Nebenbei unterstützt sie das Team in der Erstellung kreativer Newsletter.

Derzeit gibt es keine Kommentare. Warum läufst du die Dinge nicht ab?

Kategorien

Folge uns:   

Sichere dir alle Rabattcodes von unseren Partnershops mit unserem stylink-Newsletter!